Schillerhöhe e. V. Schillerkopf
Bürgerverein Schillerhöhe e. V.

Wohngebiete Gerlinger Höhe

Archiv 2011

20 Jahre Bürgerverein Schillerhöhe e.V.

Am 21. Januar 1991 haben Jobst Bernsteiner, Dr. Peter Bönsch, Dr. Helmut Eichler, Hans-Albrecht Haen, Gisela Hieber, Manfred Kleinknecht und Stephanie Morvay den Bürgerverein Schillerhöhe e.V. gegründet, um den Stadtteil Schillerhöhe „als durch Ein- und Zweifamilienhäuser mit ausreichenden Gartenflächen charakterisiertes Familienwohngebiet am Waldrand zu erhalten und zu entwickeln. Außerdem fördert der Verein Nachbarschaftshilfe und gesellschaftlichen Austausch unter allen Bewohnern der Schillerhöhe“ (Satzung vom 21.01.1991, § 2).

Diesen Vereinszweck hat der Vorstand unter dem ersten Vorsitzenden Dr. Helmut Eichler (1991-2006) in hervorragender Weise umgesetzt. Die „Gründungszeit“ war für den Verein bis heute prägend und wurde von Frau Gisela Hieber als Vorsitzende nach Dr. Eichler (2006-2009) fortgeführt. Mit vielen Veranstaltungen zur Förderung des nachbarschaftlichen Miteinanders sowie Kontaktpflege zu anderen Vereinen, Institutionen und der Presse, sorgte sie besonders dafür, den Bekanntheitsgrad des Vereins zu mehren.

Der neue Vorstand unter Prof. Fritz Hieber (seit 2009) konnte auf dem aufbauen, was 
Dr. Eichler und Gisela Hieber in 18 Jahren erreicht haben. Der Verein hat sich 2010 u.a. um die Wohngebiete Bopser und Waldsiedlung erweitert, den ersten Internetauftritt des Vereins gestartet und ein Jahresgespräch mit Bürgermeister Georg Brenner für Mitglieder und interessierte Anwohner eingeführt.

Prof. Dr. h. c. Fritz Hieber, Vorsitzender 
(Quelle: GAZ, Nr.3 vom 20.01.2011, Seite 2)


Einladung

Liebe Nachbarn,

der Bürgerverein Schillerhöhe feiert am 21. Januar 2011 sein 20-jähriges Jubiläum!

Aus diesem Anlass laden wir alle Mitglieder, Nachbarn und ganz besonders neue Nachbarn mit Ihren Familien - mit oder ohne Kinder - herzlich ein. Feiern Sie mit uns

am Sonntag, 23.01.2011 ab 17:00 Uhr
im Restaurant Schillerhöhe / Großer Saal

Programm
17.00 Uhr Sektempfang / Begrüßung
18.00 Uhr  Abendessen á la Carte

Um diese Veranstaltung für Familien mit Kindern interessant zu machen, haben wir eine Kinderbetreuung und ein kleines Programm von 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr organisiert.

Wir freuen uns schon heute auf gemeinsame schöne Stunden verbunden mit interessanten Gesprächen ganz im Sinne eines nachbarschaftlichen Miteinanders.

Mit freundlichen Grüßen


Evelyn Futterer (Vorstandsmitglied "Familie + Jugend) und Prof. Fritz Hieber (Vorsitzender)

Anmeldung bis 11. Januar 2011 gerne auch telefonisch unter 07156/ 433061 oder per Email unter heide.hammersdorf@bv-schillerhoehe.de



Rückblick Jubiläumsveranstaltung "20 Jahre Bürgerverein Schillerhöhe e. V."

Der Festakt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Bürgervereins Schillerhöhe war ein voller Erfolg.

Schon ganz am Anfang beim Sektempfang zeichnete sich angenehme Enge ab und als jeder Platz nahm, platzte der „Große Saal“ des Restaurant Schillerhöhe fast aus allen Nähten - bis auf den letzten Stuhl waren alle Möglichkeiten des Saales ausgeschöpft, so dass eine wohlige nachbarschaftliche Nähe entstand ganz nach dem Motto des Vereins (-> Satzung). Diese wurde sofort genutzt um über große und kleine Themen zu sprechen.

Der Vorsitzende Prof. Dr. F. Hieber führte die Gäste, Mitglieder/Innen und neuen Nachbarn sehr kurzweilig und pointiert in die Entstehungsgeschichte des Bürgervereins Schillerhöhe ein und bedankte sich noch einmal im besonderen bei den anwesenden Ehrengästen Frau Morvay, Frau Hieber und Herrn Dr. Eichler, ohne deren Engagement und Energie der Verein heute nicht sein 20-jähriges Bestehen feiern könnte. 

Beim Malwettbewerb zeigten die Kinder, welch große Künstler in ihnen stecken. Unter dem Motto „Winter auf der Schillerhöhe“ entstanden kleine Kunstwerke (-> zum Betrachten der Kinderbilder), die während des Abends von den Ehrengästen und Herrn Wurster prämiert wurden.

Den ersten Platz belegte Emily Stark, den zweiten teilten sich Maya und Sonya Thye. Alle anderen kamen sozusagen auf den dritten Platz und erhielten außer einer Ehrenurkunde Trostpreise, über die sie sich sehr freuten. Die Kinder waren zwischen 2 und 11 Jahre jung. Schon Picasso sagte: „Es gibt Maler, die die Sonne in einen gelben Fleck verwandeln. Es gibt aber andere, die dank ihrer Kunst und Muse einen gelben Fleck in die Sonne verwandeln“. An diesem Abend sahen die Anwesenden viele kleine und große Sonnen.

Der Abend schritt voran und Jung und Alt unterhielten sich gut, nicht zuletzt durch den Auftritt des Magiers FELIX LAICHER, der mit seiner Show kleine und große Leute verzauberte und zum Lachen brachte. Felix Laicher war stets umringt von lernwilligen und begeisterten Kindern - die ihm gerne auf die Schliche gekommen wären…, was dieser jedoch charmant und feinfühlig zu unterbinden wusste.

Mit HEX-HEX, ABRAKADABRA & DREIMAL SCHWARZER KATER ließ er u.a. die Karten von einem zum anderen tanzen, verzauberte ein Buch mit Bildern, wusste Seile unendlich zu verlängern oder ließ Ringe verschwinden - einfach unglaublich!

Alles in allem war es ein vergnüglicher, kurzweiliger und schöner „Jubel-Abend“, der sich viel zu schnell dem Ende zuneigte. Er wird uns sicher allen noch sehr lange in guter Erinnerung bleiben. 

Zuletzt möchte ich noch einmal allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben, sehr herzlich danken.

In diesem Sinne, weiterhin alles Gute wünscht
Ihre
Evelyn Futterer, Vorstandsmitglied für „Familie & Jugend“

-> zu den Fotos der Jubiläumsveranstaltung


Bürgermeister Georg Brenner kommt auf die Schillerhöhe.

Auf Einladung des Bürgerverein Schillerhöhe e.V. spricht Herr Bürgermeister Brenner

am Mittwoch, 16. Februar 2011, 19.00 Uhr im Restaurant Schillerhöhe, großer Saal

zum Thema „Aktuelle Kommunalpolitik in Gerlingen“.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir würden uns freuen, wenn Sie sehr zahlreich an dieser interessanten Veranstaltung teilnehmen würden. Sie haben die Gelegenheit, unseren Bürgermeister hautnah zu erleben.

Wir freuen uns auf Sie und verbleiben bis dahin mit herzlichen Grüßen,

Ihr 
Prof. Dr. h. c. Fritz Hieber, Vorsitzender


Bürgermeister Georg Brenner auf der Schillerhöhe

Vor ca. 60 Zuhörern konnte am 16.02.2011 der Vorsitzende Prof. Dr. h.c. Fritz Hieber unseren Bürgermeister Georg Brenner im voll besetzten großen Saal des Restaurants Schillerhöhe begrüßen. Herr BM Brenner, der seit 12 Jahren sehr erfolgreich die Geschicke unserer Stadt Gerlingen lenkt, ging in seinen Ausführungen u.a. auf folgende Themen ein:

Innenstadtsanierung, Familie und Jugend, Kinderbetreuung als  Standortfaktor, Schule, Finanzsituation, Bosch-Jubiläumsjahr 2011.

Im Anschluss daran ergab sich ein lebhafter Gedankenaustausch zwischen dem Auditorium (ca. 25 Wortmeldungen) und BM Brenner.




Einladung zum Familienstammtisch

am Sonntag, 10. April 2011
um 17:30 Uhr (bis ca. 22:00 Uhr)
im Restaurant Schillerhöhe 
UG/ Nebenraum Kegelbahn



Liebe Nachbarn,

herzlich willkommen zum Stammtisch mit der Familie.

Wir wollen in geselliger Familienrunde gemeinsam Abendessen. Die Kinder können malen, bei schönem Wetter draußen spielen oder kegeln (-> Turnschuhe mitbringen).

Über eine rege Teilnahme freuen wir uns schon jetzt. Somit können ganz im Sinne des Vereinszweckes das nachbarschaftliche Miteinander und der gesellschaftliche Austausch gepflegt werden.

Wir bitten um verbindliche Zusagen bis 07. April 2011, mit wie viel Personen Sie teilnehmen, gerne auch telefonisch unter 07156/ 433 061.

Beste Grüße

Evelyn Futterer

Osterrundschreiben 2011

Liebe Mitglieder, liebe Nachbarn auf der Gerlinger Höhe,

• 20 Jahre Bürgerverein Schillerhöhe e.V. am 21. Januar, 
• Bürgermeister Georg Brenner zum Thema „Kommunalpolitik“ am 16. Februar 
• und der 1. Familienstammtisch am 10. April 
jeweils im Restaurant Schillerhöhe 

Zu allen drei Veranstaltungen konnten wir zahlreiche Mitglieder und Nachbarn begrüßen und das gute nachbarschaftliche Verhältnis pflegen. Zwei weitere Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2011 sind noch in der Planung. Themen und Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Auf unserer Homepage können Sie alles nachlesen und Neues erfahren.

Eine weitere erfreuliche Nachricht: unser Verein hat jetzt 80 Mitglieder!

Es wird Ihnen nicht entgangen sein, wenn Sie die Lokalpresse verfolgt haben, dass der BVS die Nachbarn in der Bopserwaldstraße erfolgreich unterstützen konnte: für die Häuser Nr. 46 und 48 werden nun 5 Reihenhäuser erstellt und die gewünschten Abstände eingehalten. Ärgernis bleibt noch die stillgelegte Baustelle Nr. 46. 

Die Sanierung der Häuser/Wohnungen im Finkenweg Nr. 9-15 geht dem Ende zu. Für den Ausbau der Dachgeschosse mit 4 Wohnungen entstehen weitere 4 Stellplätze.

Die Fertigstellung der Häuser im Amselweg ist nahezu abgeschlossen. Wir freuen uns auf unsere neuen Nachbarn. Ein weiteres Haus wurde verkauft und wird renoviert für eine Familie mit Kindern und freundlichem Vierbeiner. 

Der Frühling auf der Gerlinger Höhe ist in voller Blüte, dank des ausgiebigen Sonnenscheins im Monat März. Ihnen allen wünschen wir ein frohes Osterfest zuhause. Wenn Sie verreisen, kommen Sie gesund zurück! 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere nächsten Veranstaltungen zahlreich besuchen und verbleiben mit herzlichen Ostergrüßen.

Für den Vorstand des BVS
Prof. Dr. Fritz Hieber
Vorsitzender 

Gerlingen, 15. April 2011


Rückblick auf den 1. Familienstammtisch

Es war ein gelungener Auftakt für unseren neu ins Leben gerufenen 1. Familienstammtisch.

Die Anwesenden (-> Fotos) konnten bei wunderbaren Frühlingstemperaturen das erste Treffen begehen. Kurzerhand zog es uns auf die Terrasse des Restaurant Schillerhöhe, wo wir alle beim gemeinsamen Abendessen so manches vergnügte und angeregte Gespräch unter Nachbarn führten, während sich die Kinder auf dem Spielplatz austobten - um danach müde ins Bett zu fallen. 

Wie auf dem Schnappschuss eindeutig zu erkennen ist, hat es allen gut gefallen - eine Fortsetzung folgt.

In diesem Sinne auf bald.

Beste Grüße

Evelyn Futterer



Dr. Eichler Geburtstag
Dr. Helmut F. Eichler feierte am 26. April 2011 seinen 75. Geburtstag. Wir gratulierten ihm und wünschten weitere schöne Jahre bei bester Gesundheit.



Albrecht Sellner beim Bürgerverein Schillerhöhe e.V.

- Ein unvergesslicher Abend -

„Gerlinger Geschichten beim Viertele - Vom Schlossberg bis zur Wolfsschlucht“, so lautete der Titel der Veranstaltung am 14.09.2011. Im voll besetzten großen Saal des Restaurants Schillerhöhe führte Albrecht Sellner in einer hoch interessanten und sehr lebendigen Zeitreise durch Gerlingen und die Gerlinger Höhenwohngebiete.

Die ca. 70 Zuhörer waren begeistert. Obwohl viele von uns schon lange in Gerlingen wohnen, war vieles neu. Der BVS hat sich besonders darüber gefreut, dass an der Veranstaltung viele Nicht-Mitglieder z. B. aus dem Stadtteil Gerlingen-Gehenbühl und Gerlingen-Mitte teilgenommen haben und bedankt sich nochmals ganz herzlich bei Albrecht Sellner für diesen wunderbaren Abend. /FH


125 Jahre BOSCH 
Eindrucksvolle Kunstführung


Im Jahr des 125-jährigen Firmenjubiläums der Robert Bosch GmbH ist es uns gelungen, in der Zentrale auf der Schillerhöhe unter der Leitung von Frau Christiane Jakob an einer Kunstführung teilzunehmen.

Die BOSCH-Gruppe sammelt seit vielen Jahren Bilder und Skulpturen von jungen, aufstrebenden Künstlern. Christine Streuli, Olafur Eliasson, Katharina Grosse, Jaume Plensa, Herbert Brandl seien hier stellvertretend genannt. In 1 ½ Stunden wurden 7 Kunstwerke vorgestellt, erklärt, diskutiert.

„Ich kaufe keine teuren Bilder, sondern ich will heute lebenden Künstlern das Leben erleichtern und möglich machen“, eine Aussage Robert Boschs aus dem Jahr 1937. In dieser Tradition steht auch die Auswahl der Kunstwerke./gh


Mitgliederversammlung 2011 Gerlingen, den 17.10.2011

Liebe Mitglieder,
zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung (MV) laden wir Sie sehr herzlich ein:


Mittwoch, 09. November 2011, 19.30 Uhr
in das Restaurant Schillerhöhe, Finkenweg 2


Tagesordnung gem. § 10 (3) der Satzung:

Begrüßung durch den Vorsitzenden Prof. Hieber

a) Erstattung des Jahresberichts 2011 sowie Informationen über die Planungen des Vorstands für 2012 

- Fritz Hieber (Vorsitzender, Strategie und Marketing)
- Heide Hammersdorf (Geschäftsführung/Kassenbericht)
- Evelyn Futterer (Referat: Familie und Jugend)
- Gudrun Heinzmann (Referat: Mitglieder und Betreuung Bopserwaldstraße)
- Annette Höhn-Thye (Referat: Beurteilung von Bauanträgen)
- Karl-Heinz Neumann (Referat: Energie und Umwelt)
- Andreas Steinbach (Referat: Betreuung Waldsiedlung)

b) Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht: Frau Häberle und Frau Baier
c) Aussprache über Jahres- und Kassenprüfungsbericht
d) Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer
e) Wahl der Kassenprüfer
f) Verschiedenes

Nach § 11 (3) der Satzung sind Anträge zur Tagesordnung wenigstens 10 Tage vor dem Termin der Mitgliederversammlung an die Geschäftsstelle (Heide Hammersdorf, Finkenweg 27) schriftlich einzureichen. Sollten Sie an der Teilnahme der MV verhindert sein, bitten wir um Erteilung einer Vollmacht an ein Mitglied Ihres Vertrauens (§11, Abs. 6 der Satzung).

Bitte nehmen Sie zahlreich an der MV teil. Wir freuen uns im Anschluss an die MV noch auf ein gemütliches Beisammensein unter Nachbarn.

Herzliche Grüße,
Prof. Dr. Fritz Hieber (Vorsitzender) 
Heide Hammersdorf (Geschäftsführerin)

„Wasserspaziergang des Bürgerverein Schillerhöhe“

Karl-Heinz Neumann (Vorstandsmitglied für Energie und Umwelt im BVS) war es gelungen, mit Herrn Bernert, dem Leiter des Tiefbauamts der Stadt Gerlingen, einen fachkundigen Referenten zum Thema „Wasserversorgung in Gerlingen“ zu gewinnen.

Der Besuch der Pumpwerke Schillerhöhe (Wasserturm) und Stöckach mit den ausgezeichneten und interessanten Erklärungen von Herrn Bernert war - auch für die Laien unter uns - sehr beeindruckend.

Ein herzliches Dankeschön an die Herren Bernert und Neumann sowie Frau Neumann, die für das leibliche Wohl sorgte!

Prof. Dr. Fritz Hieber
(Vorsitzender)


Rundschreiben
Weihnachten 2011 Dezember 2011/gh


Liebe Mitglieder, Nachbarn und Freunde unseres Vereins,

mit einer kurzen Zusammenfassung unserer Mitgliederversammlung 2011 möchte ich Sie am Jahresende informieren. 
Zu Beginn wurde der verstorbenen Nachbarn gedacht, insbesondere unseres Mitglieds Gerhard Hein. 
Die Rechenschaftsberichte der einzelnen Referate wurden von den Vorstandsmitgliedern sowie der Kassenprüfer vorgetragen:

Prof. Hieber ging u.a. auf den Verkehrskreisel am Ortseingang Schillerhöhe ein, der nach wie vor beim BVS absolute Priorität hat. Dies wurde auch in einem entsprechenden Interview in „Strohgäu – Extra“ klar zum Ausdruck gebracht. Wegen der offenbar „noch immer angespannten Finanzlage liegt die Umsetzung immer noch auf Eis“, so die Aussage der Politik.
Bei den Veranstaltungen „Frühjahrsgespräch mit Bürgermeister Georg Brenner“ und „Gerlinger Geschichten beim Viertele“ mit Bürgermeister a. D. Albrecht Sellner sah man viele neue Gesichter, sogar aus dem Stadtkern von Gerlingen und aus dem Gehenbühl. Das hat Vorstand und Mitglieder sehr gefreut.
Die Finanzen des BVS sind geordnet, der Mitgliedsbeitrag bleibt unverändert.

Sieben neue Mitglieder hat Gudrun Heinzmann (Referat Mitgliederwerbung und -betreuung) geworben.

Geschäftsführerin Frau Hammersdorf trug den Kassenbericht vor, der zuvor von Frau Häberle und Frau Baier (ohne Beanstandungen) geprüft wurde. 
Die Geschäftsführerin und die Kassenprüfer wurden bei eigener Stimmenthaltung entlastet.

Frau Höhn-Thye berichtete über anstehende Bauprojekte, insbesondere über Bopserwaldstraße Nr. 38/40. Viel Arbeit für das Referat, Dank der Mithilfe von Frau RA Ebner-Köppl konnte das Bauvorhaben von 7 auf 5 Einfamilienhäuser reduziert werden, ein Erfolg, den Angrenzer und Nachbarn zu schätzen wissen. 

Frau Futterer ging auf die Jubiläumsveranstaltung „20 Jahre Bürgerverein Schillerhöhe e.V.“ im Januar ein, auf die Initiative „Familienstammtisch“ und den „Garage-Sale“ für Kids, den sie im kommenden Jahr ausweiten will. Frau Futterer wies auf die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vorstands hin und freut sich auf das kommende Jahr.

Herr Neumann hat im November gemeinsam mit Herrn Bernert vom Tiefbauamt der Stadt Gerlingen „Wasserversorgung in Gerlingen“ organisiert, ein Spaziergang vom Wasserturm auf der Schillerhöhe hinunter zum Wasserwerk im Stöckach. 
Prof. Hieber bedankte sich bei Frau Neumann für die spontane Bewirtung bei dieser Veranstaltung.

Herr Steinbach will im kommenden Jahr die Waldsiedlung „beackern“, zuletzt war ihm dies aus beruflichen und privaten Gründen so nicht möglich, wie er sich das vorgestellt hat.

„Kunst bei BOSCH“, eine Veranstaltung im Jahr des 125-jährigen Firmenjubiläums, organisiert von Gisela Hieber, war beeindruckend, sowohl die Kunstwerke als auch die Führung durch die Räumlichkeiten der Firmenzentrale auf der Schillerhöhe. 

Die Veranstaltungen 2012 werden in der nächsten Vorstandssitzung terminlich festgelegt.
Bürgermeister Georg Brenner hat bereits sein Kommen zum schon traditionellen Frühjahrsgespräch für den 07. März 2012, 19.00 Uhr im Restaurant Schillerhöhe zugesagt. 

Alle weiteren Termine erfahren Sie wie immer rechtzeitig über Rundschreiben, Einladungen usw.; werfen Sie bitte ab und zu mal einen Blick auf unsere Homepage. Die Zusammenarbeit zwischen Herrn und Frau Hammersdorf und unserer Webmasterin Frau Petra Mang klappt ganz hervorragend.

Advent und Weihnachten steht vor der Tür. Wünsche werden benannt, die vielleicht auch erfüllt werden. Dankenswert ist die Initiative von Frau Traub: Sie wünschte sich einen Tannenbaum am Ortseingang Schillerhöhe. Ihr Wunsch wurde aufgegriffen, weitergeleitet und: Er wird ihr und uns erfüllt! Dass Familie Traub einen Teil der Kosten übernimmt, dürfen wir alle als Geschenk entgegen nehmen.
Herzlichen Dank!

Der Christbaum ist der schönste Baum,
den wir auf Erden kennen.
Im Garten klein, im engsten Raum,
wie lieblich blüht der Wunderbaum,
wenn seine Lichter brennen.


(aus: Johannes Karl „Alles sieht so festlich aus“, Reclam-Verlag, Stuttgart 2005)

Wir bedanken uns bei Ihnen allen, die uns und unsere Arbeit im Jahre 2011 unterstützt haben, sowie dem Gerlinger Anzeiger für die Veröffentlichungen.

Der Vorstand des BVS wünscht Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit, fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Herzliche Grüße,
Prof. Fritz Hieber und das Vorstandsteam des BVS

© Bürgerverein Schillerhöhe e. V. | Finkenweg 27 | 70839 Gerlingen
info@bv-schillerhoehe.de