Schillerhöhe e. V. Schillerkopf
Bürgerverein Schillerhöhe e. V.

Wohngebiete Gerlinger Höhe

Archiv 2014


Veränderung im Vorstand


Eine Ära geht zu Ende! Prof. Dr. Fritz Hieber scheidet auf eigenen Wunsch nach 5 Jahren erfolgreicher und sehr produktiver Vorstandsarbeit als Vorsitzender aus und übergibt die Führung an die jüngere Generation. Er widmet sich nun neuen Aufgaben. Das gesamte Vorstandsteam bedankt sich herzlich und wünscht allseits gutes Gelingen und Gesundheit.
Unsere neue Vorsitzende ist Evelyn Futterer, sie wurde einstimmig vom Vorstand gewählt. Wir wünschen ihr für die Vereinsarbeit viel Erfolg und ein glückliches Händchen bei der Bewältigung der Aufgaben und bevorstehenden Herausforderungen.

Heide Hammersdorf



Unternehmensbesichtigung Vital-Zentrum Glotz, Gerlingen am 20.11.2014/ Rückblick

Schon der Empfang im Vital-Zentrum Glotz in Gerlingen war von Sympathie und Wohlwollen uns gegenüber getragen. Wir erfuhren von Jan Gassner in den 1,5 Stunden mit Vortrag und anschließendem Rundgang so einiges über die Firmenphilosophie von Joachim Glotz und welch hohe Kompetenz in den 6 einzelnen Bereichen steckt. Dass die Beratung und Versorgung der Zielgruppen mit erstklassigen Produkten und Dienstleistungen zur Rehabilitation, Vorsorge, Gesunderhaltung und Pflege für das Unternehmen an erster Stelle steht. Weiter, dass Glotz ein mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen in der dritten Generation mit rund 270 Mitarbeitern - und an 10 Standorten im Großraum Stuttgart vertreten ist.
Der Rundgang durch die verschiedenen Bereiche war einerseits sehr befremdlich bis schockierend, wenn man das Leid derer bedenkt, die auf solcherlei Technik angewiesen sind. Andererseits jedoch konnten wir hautnah erleben, was heutzutage bei der Orthopädietechnik (z.B. Prothetik, Orthetik und Silikontechnik), im Sonderbau (z.B. Rollstuhl…) in der Orthopädie-Schuhtechnik und im Homecare-Bereich alles machbar ist. Und wie gut es ist, dass wir jetzt leben und nicht vor 200 Jahren.
Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Herrn Gassner, der uns sehr anschaulich, transparent und deutlich die einzelnen Bereiche vorgestellt und erläutert hat.
In diesem Sinne, bleiben Sie gesund, sicher auf allen Wegen und kommen Sie gut durch den Winter.
Evelyn Futterer/ BVS


Einladung zur Unternehmensbesichtigung des Sanitätshauses Glotz

am Donnerstag, 20. November 2014  
von 15:00 – 16:30 Uhr
Treffpunkt: Vital-Zentrum Glotz, Dieselstr. 19-21, Gerlingen (Empfang)

Liebe Nachbarn!

Seit 1938 besteht das Sanitätshaus Glotz, nun schon in 3. Generation. Es wird geführt von Joachim Glotz, Orthopädiemechanikermeister und umfasst die 6 Geschäftsbereiche: Sanitätsfachhandel, Orthopädietechnik, Orthopädie-Schuhtechnik, Rehatechnik, Medizintechnik und Homecare. Glotz ist somit Vollsortimenter. Sein Motto lautet: Alles unter einem Dach!


Sie haben nun am Donnerstag, 20.11.2014,  die besondere Chance, im Rahmen unserer „Gerlinger-Unternehmen“-Reihe das Vital-Zentrum Glotz aus nächster Nähe kennen zu lernen. Die Führung beinhaltet eine Präsentation mit anschließendem Rundgang.

Bitte melden Sie sich verbindlich entweder telefonisch unter 07156/ 433061 oder per Email unter: heide.hammersdorf@bv-schillerhoehe.de bis spätestens zum 16.11.2012 an.

Im Anschluss an die Führung beschließen wir den Rundgang bei einem Kaffee/Kuchen im Restaurant Schillerhöhe, für all jene die Zeit, Lust und Muse dazu haben.

Wir freuen uns schon heute auf SIE!

Beste Grüße

Evelyn Futterer
„Familie und Jugend“/Bürgerverein Schillerhöhe


Liebe Mitglieder,

zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung (MV) laden wir Sie sehr herzlich ein auf:

Mittwoch, 05. November 2014, 19:30 Uhr
in das Restaurant Schillerhöhe, Finkenweg 2

Tagesordnung gem. § 10 (3) der Satzung:
Erstattung des Jahresberichts durch den Vorstand
Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht
Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer
Wahl des Vorstands
Wahl der Kassenprüfer
Festsetzung des Jahresbeitrags
Nach § 11 (3) der Satzung sind Anträge zur Tagesordnung wenigstens 10 Tage vor dem Termin der Mitgliederversammlung an die Geschäftsstelle (Heide Hammersdorf, Finkenweg 27) schriftlich einzureichen. Sollten Sie an der Teilnahme der MV verhindert sein, bitten wir um Erteilung einer Vollmacht an ein Mitglied Ihres Vertrauens
(§11, Abs. 6 der Satzung).
Bitte nehmen Sie zahlreich an der MV teil: es sind Vorstandswahlen (TOP d) und wir freuen uns im Anschluss an die MV noch auf ein gemütliches Beisammensein unter Nachbarn.
Das erste Getränk während der MV wird für jedes Mitglied vom BVS übernommen!

****************

Sanierung Amselweg

Vor der MV wird die Stadtverwaltung Gerlingen in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Schillerhöhe von 18:00 – 19:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Sanierung des Amselwegs“ im Restaurant Schillerhöhe durchführen. Hierzu sind vor allem die Anwohner des Amselwegs aber auch andere interessierte Bewohner der Schillerhöhe eingeladen.
Wir empfehlen, diese Gelegenheit zur frühzeitigen Information zu nutzen.

Herzliche Grüße,
Prof. Fritz Hieber  (Vorsitzender) und Heide Hammersdorf (Geschäftsführerin)


8. family & friends Treff´ am 12.10.2014 Waldspaziergang mit Förster Dieter Dreher/Rückblick

Bei goldenem Oktoberwetter unternahmen ca. 20 Begeisterte eine Tour, die es in sich hatte. Es war die allerbeste Walderkundungstour, die wir bei family & friends je erleben durften. Warum? Nun weil Dieter Dreher uns über Wege und Pfade führte, die wir noch nie vorher gegangen waren, geschweige denn jemals gehen würden ohne ihn. Ja der eine oder andere fühlte sich gar im Dschungel – nur dass es keine Schlingpflanzen waren, die einen hier und da festhielten sondern Brombeerzweige und matschige Wildschweinfährten in denen wir versanken oder forstwirtschaftliche Ast-Zweig-Wege-Kombinationen, welche die Bodenverdichtung gegenüber schwerem Gerät reduzieren hilft.

Das teilweise schwülwarme Wetter tat ein Übriges. In seiner unnachahmlichen, sympathischen und kurzweiligen Art erkundeten wir so den Gerlinger Wald auf eigens produzierten Trampelpfaden querfeldein. Douglasien wurden bestaunt, nicht zuletzt weil sie die Bäume der Zukunft sind - ideal für die schon teilweise zu spürende Klimaerwärmung; ihre Borke ist robust gegen den Borkenkäfer und ihr forstwirtschaftlicher Nutzen relativ groß. Aspekte und Vorgehensweisen der Forstwirtschaft wurden erläutert, der Gerlinger Kopf geschichtlich erkundet, der Sandsteinsteinbruch im Krummbachtal aus der Nähe betrachtet. Zuletzt erfuhren wir, wie weit die Renaturierung des Krummbachtals bereits vorangeschritten ist.

Abschluss war mal wieder ERNESTO, bei dem der Abend wie immer gutgelaunt und italienisch gestärkt bei besten Gesprächen ausklang. Ein kleines Grüppchen von Aktiven trat den Heimweg zu Fuß an, weil es gar so schön war. Jedoch nun auf dem schnellsten Wege und auf großen, breiten und auch im Dunkeln gut begehbaren Waldwegen. Abschließend wollen wir unserem weltbesten Revierförster Dieter Dreher, einfach mal so für die wunderbaren Veranstaltungen, die wir mit ihm erlebt haben ganz herzlich danken und weiterhin nur das BESTE wünschen. Es hat immer ganz viel Freude gebracht mit Dir und wir freuen uns mit Dir so oder so auf eine erfolgreiche und spannende Zukunft.

In diesem Sinne Weidmanns Dank
Evelyn Futterer „Familie & Jugend“/ BVS


Einladung zum 8. family & friends-Treff
Sonntag, 12. Oktober 2014
Treffpunkt: 15:00 Uhr Parkplatz Waldschule, Waldsiedlung
Thema: "Waldspaziergang mit Dieter Dreher"

Liebe Nachbarn, liebe Freunde, liebe Kinder!

Der goldene Oktober steht an, da raschelt es im Wald wunderbar und die Luft ist voller Sauerstoff...! Lassen Sie sich überraschen und inspirieren von der Tour mit unserem Revierförster Dieter Dreher.

Wir freuen uns auf Sie, Ihre Kinder, Omas und Opas, vielleicht auch den ein oder anderen Vierbeiner, einfach alle, die Freude an frischer Luft, Wald und Bewegung haben.

Ende und Abschluss ist wieder bei ERNESTO im Krummbachtal (TCG Clubgaststätte, Krummbachtal 5) vorgesehen.

Wer nur zum Abendessen direkt kommen will, sollte um 17:30 Uhr vor Ort sein (Ende ca. 20:00 Uhr).

Wir bitten um eine verbindliche Zusage (für Tour/Abendessen) bis Donnerstag, 9. Oktober 2014 per Email unter heide.hammersdorf@bv-schillerhoehe.de oder telefonisch unter 0 71 56  /43 30 61.

In diesem Sinne alles Gute bis dahin und Waidmanns Heil!

ACHTUNG: Taschenlampe mitnehmen!

Evelyn Futterer
"Familie und Jugend"
Bürgerverein Schillerhöhe

Verkehrskreisel auf der Schillerhöhe im Bau!

Was lange währt, wird endlich gut!

Seit nahezu 20 Jahren haben wir uns für den Verkehrskreisel eingesetzt. Die Bauarbeiten für den Verkehrskreisel auf der Schillerhöhe haben im August 2014 begonnen.

Das ist ein großer Erfolg für alle Beteiligten: Stadtverwaltung und Gemeinderat der Stadt Gerlingen, Regierungspräsidium, Landtagsabgeordnete, Fa. Bosch und Bürgerverein Schillerhöhe.

Der BVS bedankt sich bei allen Beteiligten an diesem Projekt „Gestaltung des Stadteingangs Schillerhöhe“.



7. family & friends Treff´ am Sonntag, 20.07.2014 unter dem Motto:
„Mit dem Rad zum Bärenschlössle“ Tour II/ Rückblick

Schön war´s!
Wir hatten unseren Spaß auf dem Drahtesel, in gemütlicher Runde am Bärenschlössle beim Einkehrschwung
und alle zusammen gelangten wir trockenen Hauptes wieder nach Hause.
Was will man mehr?!

Evelyn Futterer
„Familie & Jugend“/BVS


Einladung zum 7. family & friends-Treff
Sonntag, 20. Juli 2014
Treffpunkt: 12:00 Uhr Parkplatz Gerlinger Waldfriedhof

Thema: "Mit dem Rad zum Bärenschlössle - Tour II"

Liebe Nachbarn, liebe Freunde, liebe Kinder!

W a r m e   S o m m e r t a g e  laden doch geradezu ein, um gemeinsam mit Nachbarn und Freunden einen Fahrrad-Ausflug zu unternehmen. Wie wunderbar, dass sich die Hin- und Rückfahrt größtenteils im kühlen Schatten des Waldes befindet.

Am Bärenschlössle angekommen suchen wir uns ein lauschiges Plätzchen, stillen unseren Appetit und löschen unseren Durst, machen Pause!

Verweilen so lange es uns Spaß macht und die Sonne lacht. Voraussichtlich ab 16:00 Uhr "treten" wir dann die Rückfahrt an.

Wir bitten um eine verbindliche Zusage bis Mittwoch, 16. Juli 2014, per Email an evelyn.futterer@t-online.de  oder telefonisch unter 07156/ 1775318.

Schon heute freuen wir uns auf Sie..., Dich... und Euch!!!

Es grüßt Sie herzlich

Evelyn Futterer
"Familie und Jugend"
Bürgerverein Schillerhöhe


Rückblick 6. family & friends-Treff am Sonntag, 27.04.2014 unter dem Motto:

"Mit dem Rad zum Bärenschlössle"

Bei herbstlichen Temperaturen und Regen wäre die Radtour FAST ins Wasser gefallen. Ein harter Kern jedoch ließ sich davon letztendlich nicht beirren ...

Schön war's, trotz des Regengusses, der uns im letzten Abschnitt der Strecke erfasst hat. Eine Wiederholung bei schönem Wetter folgt ...

In diesem Sinne auf ein Neues!

Evelyn Futterer "Familie & Jugend" / BVS


Einladung zum 6. family & friends-Treff

Sonntag, 27. April 2014

Treffpunkt: 11:30 Uhr Parkplatz Gerlinger Waldfriedhof
Thema: „Mit dem Rad zum Bärenschlössle“

Liebe Nachbarn, liebe Freunde, liebe Kinder!

Hurra der Frühling ist da und zeigt sich in seiner beginnenden Pracht, Blüte & Schönheit…! Was gibt es da Kurzweiligeres, als Familie gemeinsam mit Nachbarn und unter Freunden eine „Wald-Erfrischungstour“ auf zwei Rädern zu unternehmen.

Am Bärenschlössle angekommen suchen wir uns ein lauschiges Plätzchen, stillen unseren Appetit und löschen unseren Durst, machen Pause! Verweilen so lange es uns Spaß macht und die Sonne lacht. Voraussichtlich ab 16:00 Uhr „treten“ wir dann die Rückfahrt an.

Wir bitten um eine verbindliche Zusage bis Mittwoch, 23. April 2014, per Email unter heide.hammersdorf@bv-schillerhoehe.de oder telefonisch unter 07156/ 433061.

Schon heute freuen wir uns auf Sie.., Dich… und Euch!!!

Bitte beachten:
Nur bei schönem Wetter findet der Fahrradausflug statt.

Herzliche Grüße
Evelyn Futterer
„Familie und Jugend“
Bürgerverein Schillerhöhe



Diskussion mit Schulleiter Rau und Konrektor Schneider-Graef am 26.3.2014 zum Thema Ganztagsschule

Die Neuordnung der Ganztagsschule zum kommenden Schuljahr ist ein Thema, welches zur Zeit sehr kontrovers diskutiert wird. Der Leiter der Pestalozzischule, Herr Rau, sowie Konrektor Herr Schneider-Graef standen am 26. März den ca. 60 Mitgliedern und Gästen des Bürgerverein Schillerhöhe Rede und Antwort. Darüber hinaus informierten sie auch über weitere bildungspolische Aspekte, welche jedoch aufgrund der Brisanz des Themas „Ganztagesschule“ in den Hintergrund rückten.

Im Rahmen seines Vortrags hatte Herr Rau versucht eine bestmögliche Transparenz zu schaffen, wie  es letztendlich zu der Entscheidung der verantwortlichen Stellen kam, lediglich zwei Alternativen anzubieten: Teilnahme an der Ganztagsschule, von Montag bis Donnerstag, bis 15:45 Uhr, oder eine Nichtteilnahme an derselben. Die Diskussion zu diesem Thema hat gezeigt, wie individuell die Bedürfnisse der Schüler und Eltern sind und dass es keine Möglichkeit gibt, jedem Einzelnen vollständig gerecht zu werden. Auf ein breites Unverständnis stieß allerdings der Ausschluß der Möglichkeit, das Kind für einen Tag seiner Wahl aus der Ganztagesschule „zu beurlauben“, um es diesem zu ermöglichen, sein derzeitiges Hobby außerhalb der Schule (Tennis, Judo, Ballett, etc.) weiter auszuüben. Eine entsprechende Bedarfsanalyse wurde von den verantwortlichen Stellen nicht durchgeführt. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass dies weit über die Hälfte der Schüler betrifft, was auch  konkrete wirtschafliche Auswirkungen, z. B. für den Tennislehrer oder das Ballett-Studio, zur Folge hat.

Im Anschluß an die offene und intensive Debatte stellte Herr Schneider-Graef das Konzept des individuellen Lernens vor, welches er bereits seit zwei Jahren mit seiner eigenen Schulklasse praktiziert. Hier hat jedes Kind seinen eigenen Lernplan und der Stellenwert der Gruppenarbeit wird in den Vordergrund gerückt. Herr Schneider-Graef hat sich sehr positiv über die Erfahrungen, welche er, seine beiden Kollegen sowie die Schüler bereits sammeln konnten, gezeigt.

Am Ende der Veranstaltung nahm Herr Rau zu Gerüchten, eine mögliche Schließung der Waldschule Gerlingen betreffend, Stellung. Seine Aussage, dass aufgrund der erwartenden Schülerzahlen, was die nächsten 3-5 Jahre anbelangt, dies kein Thema sei, wurde von sämtlichen Teilnehmern dieser sehr gut besuchten und äußerst informativen Veranstaltung mit Wohlwollen aufgenommen. 


Andreas Steinbach


Schulleiter Herr Rau und Konrektor Herr Schneider-Graef kommen ...
…auf die Schillerhöhe!

Auf Einladung des Bürgerverein Schillerhöhe e.V. findet ein Vortrag von Herrn Rau und Herrn Schneider-Graef, mit anschließender Diskussion
am Mittwoch, 26. März 2014, 19.00 Uhr
im Restaurant Schillerhöhe, großer Saal, statt.

„Aktuelle bildungspolitische Aspekte mit Bezug auf die Waldschule“

Themenliste:

Schulkonzept – bleibt es bei der Ganztagesschule so wie wir diese heute kennen?

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

alle von Ihnen, die Kinder auf der Waldschule hatten bzw. noch haben werden, bestätigen, dass diese „Zwergenschule“ eine große Bereicherung für die Gerlinger Höhe ist.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme an dieser interessanten Veranstaltung, welche auf verschiedene bildungspolitische Aspekte mit Bezug auf die Waldschule ausgerichtet ist. Auch bietet Ihnen diese die Gelegenheit, mit unserem derzeitigen Schulleiter, Herrn Rau, sowie seinem Nachfolger, Herrn Schneider-Graef, über Fragestellungen, welche Sie bewegen, zu diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf eine interessante Veranstaltung.

Es grüßt Sie herzlich
Andreas Steinbach


5. Bürgergespräch mit BM Brenner auf der Schillerhöhe

Zu diesem kleinen Jubiläum begrüßte der Vorsitzende des BVS Prof. Hieber am 19.02.2014 Herrn Bürgermeister Georg Brenner im Restaurant Schillerhöhe. Zu Beginn seiner Amtszeit 2009 führte Prof. Hieber dieses jährliche Gespräch zwischen BM Brenner und den Gerlinger Höhenbewohnern ein. Die Veranstaltung wurde in den Jahren danach zu einer Erfolgsgeschichte.

Für die Zuhörer stand natürlich der Verkehrskreisel am Stadteingang im Mittelpunkt. Wie geht es weiter? Dazu führte BM Brenner aus, dass die Auftragsvergabe für dieses Bauprojekt vor den nächsten Sommerferien und der Baubeginn nach Ferienende stattfinden werden. Die Bauzeit wird ca. ein Jahr betragen.

BM Brenner führte die Zuhörer dann durch eine sehr interessante Reise der kommunalpolitischen Themen der Stadt Gerlingen: Haushaltslage, Kindergarten, Schule, Verkehr…

Die Zuhörer konnten während der Ausführungen von BM Brenner spontan Fragen stellen. Eine sehr lebendige Diskussion und ein intensiver Gedankenaustausch von fast zwei Stunden sorgten am Ende der Veranstaltung für ein zufriedenes Publikum. BM Brenner ließ keine Fragen unbeantwortet. 

Der BVS bedankt sich ganz herzlich bei Herrn BM Brenner für diesen sehr interessanten Abend. /fh


Bürgermeister Georg Brenner kommt …
…auf die Schillerhöhe!

Auf Einladung des Bürgerverein Schillerhöhe e.V. findet das


5. Jahresgespräch

mit Herrn Bürgermeister Georg Brenner

am Mittwoch, 19. Februar 2014, 19.00 Uhr
im Restaurant Schillerhöhe, großer Saal statt.

Thema: „Aktuelle Kommunalpolitik in Gerlingen“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir würden uns sehr freuen, wenn Sie zahlreich an dieser interessanten Veranstaltung teilnehmen würden. Sie haben die Gelegenheit, unseren Bürgermeister hautnah zu erleben und mit ihm zu diskutieren. Wir freuen uns auf Sie und auf den Abend mit Herrn BM Brenner und verbleiben bis dahin mit herzlichen Grüßen,

Ihr
Prof. Fritz Hieber
(Vorsitzender)


Besuch des Graevenitz-Museums

Am 18.01.2014 besuchte der Bürgerverein mit einer Gruppe von 17 Interessierten das Museum Fritz von Graevenitz auf der Solitude.

Nach kurzen einführenden Worten von Frau Bosch führte uns die Leiterin des Museums Frau Dr. Julia Müller durch die Räume und begeisterte alle Anwesenden mit ihrem detaillierten Wissen über das Leben und Schaffen von Fritz von Graevenitz. Sehr beeindruckend waren auch die vielen Geschichten, die sie über die einzelnen Skulpturen und Aquarelle zu erzählen wusste.

Im Anschluss hatten wir noch die Gelegenheit den kleinen Landesfriedhof bei der Solitude zu besuchen. Herr Folkmar Schiek, der sich ausführlich mit der Geschichte der Friedhöfe auf der Solitude befasst hat, konnte uns viel über die Entstehung dieses ausschließlich den Bewohnern der Solitude vorbehaltenen Friedhofs berichten. Nachzulesen in seiner Veröffenlichung 2012 im Bärenfelser Verlag Folkmar Schiek, Die Friedhöfe bei Schloss Solitude, 96 Seiten mit 36 Abbildungen.

Bei Kaffee und Kuchen ließen wir den interessanten Nachmittag im Restaurant Schillerhöhe ausklingen./AHT


Liebe Mitglieder und Freunde,

gleich zu Beginn des neuen Jahres

am Samstag, 18. Januar 2014 um 14 Uhr

laden wir ein zu einem Besuch des

Museum Fritz von Graevenitz
Solitude 24
70197 Stuttgart

Durch die Sammlung führt Frau Dr. Julia Müller von der Stiftung Fritz von Graevenitz. Das Ende der Führung ist für 15:30 Uhr vorgesehen. Im Anschluss daran wollen wir den Nachmittag bei Kaffe und Kuchen im Restaurant Schillerhöhe ausklingen lassen.

Anmeldungen telefonisch unter  07156 – 433061 oder per mail an Heide.Hammersdorf@bv-schillerhoehe.de

Wir freuen uns auf zahlreiches Interesse!

© Bürgerverein Schillerhöhe e. V. | Finkenweg 27 | 70839 Gerlingen
info@bv-schillerhoehe.de